Induktion


Induktion
logisches Verfahren, bei dessen Anwendung vom Besonderen (einzelne Beobachtungen) zum Allgemeinen ( Theorie) vorangeschritten wird. I. wird häufig als realwissenschaftliche Vorgehensweise schlechthin dargestellt. Ob derartige gehaltserweiternde Schlüsse ( Informationsgehalt) überhaupt möglich sind, wird als Induktionsproblem bezeichnet; in seiner ursprünglichen Form gilt es als negativ gelöst.
- Gegensatz:  Deduktion.

Lexikon der Economics. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Induktion [1] — Induktion, Erzeugung elektromotorischer Kräfte bezw. bei geschlossenen Leitern elektrischer Ströme durch Bewegung von Leitern im magnetischen Felde[183] derart, daß sie Kraftlinien schneiden, oder durch Aenderung der von Leitern umschlossenen… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Induktion — (lateinisch: inductio „(Her /Hin)Einführung“) steht für: Elektromagnetische Induktion, ein Phänomen im Zusammenhang mit Strom und Magnetismus Magnetische Induktion, alternative Bezeichnung für die magnetische Flussdichte Enzyminduktion in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Induktion [2] — Induktion, photochemische, die von Draper zuerst bemerkte, aber erst von Bunsen und Roscoe eingehend studierte Erscheinung, daß häufig das Licht bei photochemischen Prozessen anfänglich nur langsam wirkt und erst nach einiger Zeit zu voller… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Induktion [1] — Induktion (lat., »Einführung, Überleitung«) bezeichnet in der Logik sowohl, im Gegensatz zum Syllogismus (s. d.), den Schluß vom Besondern auf das Allgemeine, als auch, im Gegensatz zur Deduktion (s. d.), das oft aus vielen Schlüssen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Induktion [2] — Induktion, elektrostatische, s. Elektrische Influenz, S. 626; elektrodynamische I., soviel wie elektrische I.; über magnetische I. s. d.; photochemische I., s. Licht; radioaktive I., s. Becquerelstrahlen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Induktion — (lat., »Einführung«), in der Logik der Schluß aufs Ganze aus seinen Teilen (Gegensatz: Detuktion), wird bes. in den Naturwissenschaften (induktive Wissenschaften) zur Feststellung von Gattungsbegriffen und zur Aufsuchung von Naturgesetzen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Induktion [2] — Induktion, elektrische, die Erregung eines (momentanen) galvanischen Stroms in einem geschlossenen Leiter, z.B. einem ringförmigen Draht, durch die Einwirkung eines in einem benachbarten Leiter zirkulierenden andern elektr. Stroms (sog. Bolta I.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Induktion [3] — Induktion, magnetische, oder magnetische Influenz, die Erregung von Magnetismus in einem weichen Eisenstab durch Annäherung eines Magneten; nach Entfernung desselben verschwindet dieser Magnetismus wieder …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Induktion — Induktion,die:⇨Folgerung(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Induktion — Verallgemeinerung * * * In|duk|ti|on 〈f. 20〉 1. 〈Philos.〉 Schlussfolgerung vom Besonderen, vom Einzelfall, auf das Allgemeine; Sy Epagoge; Ggs Deduktion 2. 〈El.〉 die Verknüpfung zeitlich veränderlicher elektrischer u. magnet. Felder, die durch… …   Universal-Lexikon

  • Induktion — In|duk|ti|on 〈f.; Gen.: , Pl.: en〉 1. 〈Philos.〉 Schlussfolgerung vom Besonderen, vom Einzelfall auf das Allgemeine; Syn. Epagoge; Ggs.: Deduktion 2. vollständige Induktion 〈Math.〉 Beweisverfahren mit dem Ziel, eine von einer Anzahl n abhängige… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.